Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 42

Thema: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

  1. #21
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Ja,man kann die TSM gegen die TSSM mit FOBs austauschen. Am preiswertesten wäre es, du würdest jemanden finden, der seine Alarmanlage unbedingt los werden will (soll es geben) und mit dir die Module tauscht. An beiden Maschinen müssen die Module neu eingelernt werden. Am einfachsten wäre das bei einem Händler, der das dann ruckzuck mit seinem Diagnosegerät macht.

  2. #22
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.10.2014
    Ort
    Schenefeld bei HH
    Beiträge
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Hallo, ich bin recht neu hier, und freu mich sehr dieses Forum gefunden zu haben. Eine riesen Sammlung mit haufenweisen
    super interessanten technisch fundierten Beiträgen. Für mich als Harley Fahrer und Schrauben ein Forum erster Wahl.
    Ich würde gern zu dem Thema Alarmanlage ein kurze Frage stellen.
    Ich habe mir letztes Jahr eine 2009er E-Glide zu gelegt. Es handelt sich hierbei um ein US Import.
    Nun meine Frage.
    Ich möchte das Motorrad jetzt wieder mit einer Alarmanlage ausstatten, jetzt wieder, weil sie schon mal eine gehabt haben muss. Denn unter dem Sitz
    hing noch einsam, allein und ungenutzt das Antennen Modul herum.
    Schlau wie ich war, habe ich jetzt bei eBay in den USA, ohne vorher zu prüfen ob das überhaupt alles funktioniert, ein TSSM mit der Artikel Nr. 68924-07 ersteigert.
    Ich habe weder FOB´s noch eine Pin für das Modul. Nun schwant es mir das ich das Teil wohl für die Tonne gekauft habe, oder ist es möglich beim Harley Händler
    den alten Pin auslesen zu lassen, um mir dann einen neuen FOB zu kaufen der dann angebunden wird.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Danke schon mal im Voraus.
    Gruß Jens

  3. #23
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Ohne PIN und ohne FOBs wird es schwierig, die TSSM anzumelden. Der Freundliche könnte es vielleicht.

  4. #24
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    63
    Downloads
    6
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Was für eine Menge an Infos ...

    Dennoch: Ich habe die Erklärungen zum TSSM mehere Male durchgelesen, hänge aber bei ein paar Punkten:

    "Der Harley Händler wird die Alarmanlage einmal aktivieren müssen, damit sie in Betrieb geht. Die Hardware der Alarmanlage ist das TSSM (Turn Signal Security Module). .. Bei der Aktivierung wird der Händler eine PIN, also eine 5-stellige Geheimzahl in die TSSM programmieren. ... Als nächstes werden die zwei Key FOBs (Schlüsselanhänger) programmiert, die zum Lieferumfang einer Harley gehören und mit denen der Besitzer die Alarmanlage deaktivieren kann."

    Ist Aktivierung identisch mit PIN-Programmierung? D.h. daß eine TSSM auch für die Funktion nur als Blinkermodul eine PIN einprogrammiert haben muß? Oder bezieht sich "Aktivierung" nur auf die Alarmanlagenfunktion?

    Meine 2012er US-FLHP hat zwar eine TSSM, aber keine FOBs. Übrigens auch weder eine HSSM-Antenne noch eine Sirene. Braucht(e) so etwas auch nicht, denn wer klaut schon ein aktives Polizei-Mopped. Von der Wegfahrsperre abgesehen funktioniert das Mopped aber, also auch das TSSM als Blinker. Wenn dieses Basisfunktionieren erforderte, daß das TSSM aktiviert wurde, dann muß eine - mir natürlich nicht bekannte - PIN einprogrammiert worden sein.
    Andererseits: Jedenfalls die mit PIN-Vergabe führt doch zwangsläufig zur Aktivierung der Alarmanlage, d.h. wenige Sekunden nach dem Ausschalten ist die Alarmanlage scharf und ohne FOB nicht mehr zu deaktivieren. Das ist hier nicht der Fall. Also ist Aktivierung der Alarmanlage nicht gleich "Inbetriebnahme" des TSSM ... ?

    Wiederum andererseits:
    "Deshalb muss man ja auch immer eine TSSM mit der ECU per Passwort "verheiraten". Dadurch wird zwischen diesen beiden Computern ein sicherer Datenkanal über den Bus etabliert. ... Aber es gibt einen Fall, in dem die Wegfahrsperre der EFI anspringt, auch wenn nur eine TSM verbaut ist. Wenn zum Beispiel die TSM nicht den codierten Impuls (der beim "verheiraten" generiert wird) an die EFI sendet, dann schaltet sie wiederum nach 3 Sekunden die Zündung aus. Das heisst: ohne eine angeschlossene und "verheiratete" TSM geht die EFi auch in den Wegfahrsperren-Modus."

    Das spricht wiederum dafür, daß in jedem Fall vor der ersten Inbetriebnahme des Moppeds ein Paßwort einprogrammiert werden muß. Dazu paßt, daß es im Netz vielfach die Anleitung gibt, wie das Paßwort nach Wechsel der TSSM angelernt wird. Wieso läuft dann aber meine FLHP ohne FOB und ohne manuelle Eingabe einer PIN? Oder gibt es eine "spezielle" PIN, die zwar die Basisfunktionen aktiviert und die TSSM mit dem ECM "verheiratet", nicht aber die Alarmanlage aktiviert?

    Wie ist das mit programmierter aber unbekannter PIN aber ohne FOBs:
    "Sollte keine PIN programmiert worden sein und die beiden FOBs verloren gehen, muss das TSSM Modul ausgewechselt werden. ... Wenn man nicht weiss, wie der PIN der eigenen Maschine lautet, sollte man sich schleunigst darum kümmern. Denn wenn man keinen PIN hat UND die FOBs ausfallen, darf man eine neue TSSM kaufen. Die Maschine ist dann nicht mehr zu entsperren."

    aber auch:

    "Für die Eingabe des PIN geht man entweder zum Harley Händler, der den alten PIN auslesen kann. Und auch neu beschreiben kann. ... "

    Also läßt sich bei Verlust der FOBs doch die PIN auslesen (wenn man das Problem gelöst hat, das Mopped ohne FOB zum dealer zu schaffen)? Und dann mit neu gekauften und programmierten FOB die TSSM weiterbenutzen ... ?

    Der TSSM läßt sich anscheinend beliebig eine neue PIN verpassen. Lassen sich auch die FOBs umprogrammieren?

    Funktionieren bei dem TSSM ab 2007 die alten FOBs mit der Taste?

  5. #25
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Es geht immer um die Funktion der Wegfahrsperre. Die Alarmanlage ist ein Goodie obendrauf.

    Wenn man keine Wegfahrsperre will, dann wird eine TSM verbaut. Das ist ein reines Blinkermodul.

    Eine TSSM hat die Wegfahrsperre. Da braucht es den FOB oder das Passwort, um sie zu deaktivieren. Die muss auch mit der EFI verheiratet werden, damit man nicht einfach so durch austauschen der TSSM gegen eine TSM das Fahrzeug mobilisieren kann. Auch die TSM wird verheiratet, sendet aber immer und ohne Bedingung die Freigabe an die EFI.

    Diese verheiratung hat deshalb erstmal nix mit der PIN Vergabe zu tun. Denn die Verheiratung ist eine reine Funktion der TSSM/TSM <--> EFI.

    Auch der Harley Händler braucht einen FOB, um die Pin der TSSM auslesen zu können. Er kann die Maschine komplett in den Service Mode schalten, um die TSSM generell zu umgehen. Aber ohne PIN oder FOB kann er die Alarmanlage auch nicht mehr umprogrammieren.
    Geändert von peter (08.01.2015 um 12:36 Uhr)

  6. #26
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    63
    Downloads
    6
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Zitat Zitat von peter Beitrag anzeigen
    Eine TSSM hat die Wegfahrsperre. Da braucht es den FOB oder das Passwort, um sie zu deaktivieren. Die muss auch mit der EFI verheiratet werden, damit man nicht einfach so durch austauschen der TSSM gegen eine TSM das Fahrzeug mobilisieren kann. Auch die TSM wird verheiratet, sendet aber immer und ohne Bedingung die Freigabe an die EFI. Diese verheiratung hat deshalb erstmal nix mit der PIN Vergabe zu tun. Denn die Verheiratung ist eine reine Funktion der TSSM/TSM <--> EFI.
    Hm. Du kennst sicher die entsprechenden Seiten/Erklärungen, z.B. http://www.harley-performance.com/password-learn.html:
    "When installing a new ignition or ECM on a security-equipped Harley there is a “Password Learn” procedure that must be performed. ... The TSM/TSSM and ECM have “learned” passwords that synchronize the control module with several other components ..."
    Vielleicht ist damit ein anderes Paßwort als die TSSM/FOB-PIN gemeint ... aber so klingt das zunächst danach, als ob ohne PIN/Passwort-Vergabe TSM/TSSM und ECM nicht zusammenarbeiten und der Motor nicht laufen würde.
    Geändert von Tolot (08.01.2015 um 16:50 Uhr)

  7. #27
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Damit ist NICHT die PIN gemeint, sondern ein internes Passwort (128Bit?), das während der verheiratung generiert wird.

  8. #28
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    63
    Downloads
    6
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Zitat Zitat von peter Beitrag anzeigen
    Damit ist NICHT die PIN gemeint, sondern ein internes Passwort (128Bit?), das während der verheiratung generiert wird.
    Danke für die Klarstellung. Diese "Verheiratung" erfolgt also durch den bloßen Einbau der neuen TSM/TSSM/ECM, also Inebrteibnahme, und der wie in den links beschriebenen Prozedur?

    In meinem Fall (2012 FLHP) hat sich die vermeintliche Merkwürdigkeit (Motor läuft ohne FOBs) dadurch aufgelöst, daß ich mal das Modul genauer inspiziert habe. Entfernen konnte ich es nicht, den Trick, wie es aus der Fassung herauskommt, habe ich noch nicht erkannt, aber mit einigen Verrenkungen konnte ich die total zugesiffte Artikelnummer identifizieren - 68920-07, entgegen meiner Annahme also kein TSSM (68924-07) sondern "nur" ein TSM. Kein Wunder, daß der Motor ohne FOB usw. läuft. Aber nichts mit Alarmanlage, nichts mit Wegfahrsperre.

    Ich weiß nicht, ob ich mich darüber freuen oder betrübt sein soll. Einerseits habe ich seit Jahren die Kollegen vor Augen, die auf dem Feldberg ihre protzigen neuen Harleys vom Sendemast weg zig Meter den Berg runterrollen lassen müssen, bis ihr TSSM geneigt ist, die Wegfahrsperre aufzuheben, und die Vorstellung, daß bei jedem Abstellen/Ausschalten Alarmanlage und Wegfahrsperre aktiviert wird, auch wenn es in der Mehrzahl der Fälle bei mir völlig unnötig ist, also es nicht meiner Entscheidung obliegt, dies zu aktivieren, hat mich schon gestört. Andererseits ist so eine FL natürlich ein attraktiveres Ziel für Langfinger und wohl die meisten Versicherungen fordern einen solchen Diebstahlsschutz.
    "Lohnt" es sich daher, die HD-Diebstahlssicherung aus TSSM und FOBs nachzurüsten, oder sind Drittprodukte nicht nur günstiger sondern auch besser, zumindest aber gleich gut? Zumal ja immer wieder mal behauptet wird, daß bei derartigen Diebstählen die Täter mit einem Laster anrollen und zu viert das Mopped schnell reinlupfen und sich überhaupt nicht um eine losblöckende Sirene kümmern würden.

  9. #29
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    tssm und Fobs würden den Wiederverkaufswert erhöhen.

  10. #30
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    63
    Downloads
    6
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (26), Harley Alarmanlage, Stromverbrauch

    Zitat Zitat von peter Beitrag anzeigen
    tssm und Fobs würden den Wiederverkaufswert erhöhen.
    Naja ... man bekommt nie heraus, was man reingesteckt hat. Außerdem habe ich nicht die Absicht, jemals wieder zu verkaufen.
    Die Frage ist aber wirklich: Verhindert diese konkrete Anlage tatsächlichen einen ernsthaft gewollten Diebstahl? Ich meine: Erstmal ist das Moppet abgesperrt, Lenkerschloß und Zündschloß. Klar kann man das überwinden, aber das fällt auf, und Lärm machen auch die Zusatz-Alarmanlagen, die auch auf Bewegungen des Moppeds reagieren, zumal es auffällt, wenn das Mopped zu deren Entfernen oder Stillegen halb demontiert wird. Ein versteckter Schalter, der die Kabel zur Zündspule unterbricht (habe ich jetzt schon bei einer anderen Mopette, wenn Du nicht auf den bloßen Verdacht hin das halbe Mopped demontierst findest Du ihn nicht - und das Nichtanspringen kann auch auf "normalen" Startproblemen beruhen), kann zwar in der Werkstatt gefunden und entfernt werden, aber vor Ort, bei einem schnellen Bruch? Kaum möglich. Und gegen das schnelle Aufladen auf einen Laster hilft der ganze Elektronikkram nicht.
    Also, welchen spezifischen Vorteil hat der TSSM, der seine Nachteile, vor allem das Fehlen einer Nicht-Einschaltmöglichkeit, wettmachen würde?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •