Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    28.03.2015
    Beiträge
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

    Hallo Peter,
    da ich jetzt mit Policesitz und Kong XL etwas zu hoch für meine 22" Scheibe sitze (ca. 2.5cm) hab ich mir mal den Kong L bestellt. Beim Vergleich mit dem Originaldämpfer war ich der Meinung das die Größe L näher am Original ist als XL. Hattest Du L schonmal drauf? Ein Abpolstern des doch saubequemen Sitzes wollte ich vermeiden, da ist auch nicht sehr viel Fleich zum entfernen.
    Desweiteren hat mich beim Ritt durch die Dolomiten doch immer etwas das Spiel in der vorderen Befestigung gestört, der Sitz kippelt dadurch. Das scheint ja normal zu sein könnte aber durch eine Unterlegscheibe behoben werden. Hast Du auch so ein Spiel?
    Gruß
    Kay

  2. #12
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    749
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

    Ich habe das Spiel mit einer anderen Befestigungschraube (fast) in den Griff bekommne (siehe Artikel). Der L Kong funktioniert auch. Für etwas leichtere Fahrer...

  3. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    63
    Downloads
    6
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

    Letztlich sind das doch nur geringe Unterschiede. Da der Sitz vorne mit der Querschraube an dem Winkel angeschraubt ist, führt jeder Verringerung der Dämpfer- oder Kong-Höhe hinten zu einem Neigen des Sitzes nach hinten und dadurch zu einer ungünstigeren Sitzposition. Man müßte den Sitz auch vorne um einige Zentimeter niedriger montieren können. Aber das geht ja leider nicht. Auf den normalen Sattel sitzt man ja auch nur deswegen tiefer, weil dieser vorne, vor dem Schritt, sehr weit nach oben gezogen ist. Der Police-Sattel ist dagegen eher wie die Sitzfläche eines Stuhl geformt, geht vorne kaum nach oben und ist daher von der ganzen Sitzfläche (soweit sie waagererecht bleiben soll) her sehr viel höher als ein normaler Sattel.

  4. #14
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    63
    Downloads
    6
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

    Da man die Utopia-Fahrersitzlehne umständlich und mit erheblichen Transaktionskosten selbst importieren muß und der Hersteller in der Korrespondenz eher unfreundlich wirkte, habe ich mal zum Ausprobieren, wie sich so eine Lehne beim Fahren auswirkt, aus der Lehne bzw. dem Lehnenbügel eines alten Bürodrehstuhls und einem Tourer-Sissybarpad selbst etwas gebastelt. Da ich das 1cm-Vollmaterial des Bügels mit Heimwerkermitteln nicht vernünftig biegen konnte mußte ich dabei auf die Hilfe einer Schlosserei zurückgreifen, deren MA sich mit ihrer Biegeapparatur aber auch ganz schön ins Zeug legen mußten.
    Der Einfachheit halber habe ich auch die vorhandene Klemmvorrichtung verwertet und, da zunächst nur ein Test, zur Vermeidung dauerhafter Eingriffe mit einem teilweise hölzernen Adapter ergänzt. Die vorhandene Konstruktion ermöglichte das einfache Anschrauben auf der Sitzunterseite mit Längenverstellung: Mit einer (weiteren) Klemme würde sich auch ein einfacher, passend gebogener Edelstahlstab verwenden lassen; der Selbstbau der Klemme wäre möglich, aber angeblich (behauptet der Schlosser) gibt es so etwas im Metallerfachbedarf zu kaufen. In dem Fall könnte man das ganze Konstrukt selbst bauen.
    Je nach Form des Lehnenpads bzw. des eigenen Kreuzes muß man den Winkel anpassen, d.h. den Bügel/die Lehne nach hinten neigen. Vorteilhaft wäre da sicher ein Gelenk für eine flexible Lehne - das könnte man nöthigenfalls auch durch ein Scharnier zuwege bringen. Das steht leider der sehr eleganten Lösung im Weg, den Bügel passend zur serienmäßigen Klemmung des Tourer-Pads biegen zu lassen - dann müßte der Bügel selbst deutlich nach hinten geneigt werden.
    Unkomfortabel ist sicher die fixe Montage des Bügels durch Anschrauben (der Klemme) am Sitz - sie erfordert beim Anbringen und Entfernen die Demontage des Sitzes. Andererseits ist, wie der Praxistest zeigt, die Lehne für mich nur für wenige, sehr lange Fahrten einschlägig, und da kommt es auf diese vielleicht 2 Minuten auch nicht an.
    Das Fahren mit Lehne ist durchaus gewöhnungsbedürftig. Wenn man sich "hineinlehnt" - und das ist ja ihr Zweck - sitzt man recht unflexibel auf dem Sattel. Seitliche Bewegungen, In-die-Kurve-legen, finden kaum mehr statt. Hinzu kommt, daß das Absteigen und auch das Aufsteigen deutlich schwieriger ist. Der Police-Sattel ist ja ohnehin schon sehr hoch, verglichen mit den Zweiersitzbänken. Mit Ausschwenken des Beins nach hinten geht es aber noch. So aber ... über die Lehne kommt man natürlich nicht, also muß das Bein direkt über den Sattel. Im fortgeschrittenen Alter nicht eben einfach. Eine Schwenk- und Verriegelungs-Mechanik, die ein einfaches ("blind", im Sitzen, mögliches) und völlig horizontales Umlegen der Lehne nach hinten in Höhe des Sattels bzw. des Soziussitzes ermöglichen würde, wäre daher wirklich vorteilhaft.
    Solange es das Kreuz noch mitmacht werde ich die Lehne daher nur für sehr lange Fahrten ohne großes Gekurve verwenden, also nicht alltäglich. Der Import der Utopia-Lehne lohnt sich für mich daher nicht, die DIY-Lehne tut es dafür auch. Demontiert paßt der Bügel übrigens wieder an den Drehstuhl.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lehne1.jpg 
Hits:	242 
Größe:	71,4 KB 
ID:	2545   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lehne4.jpg 
Hits:	221 
Größe:	68,6 KB 
ID:	2546   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lehne3.jpg 
Hits:	268 
Größe:	81,0 KB 
ID:	2547   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lehne2.jpg 
Hits:	321 
Größe:	105,0 KB 
ID:	2548  
    Geändert von Tolot (16.08.2015 um 19:50 Uhr)

  5. #15
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    749
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

    Deine Lehne ist auch sehr hoch. Ich habe meine ganz runtergelegt. Funktioniert besser.

  6. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    21.12.2014
    Beiträge
    63
    Downloads
    6
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

    Ich hatte zunächst Bedenken, ob durch das Verbiegen des Bügels (Anpassen an die Form des Sitzes) die Maximalhöhe der Lehne nicht zu niedrig wird. Der Einstellbereich war dann aber doch völlig o.k. Die Einstellung wie auf dem Foto brauche ich, damit das Pad gut stützt - niedriger ist bei mir nicht so gut. Mag sein, daß bei niedrigerer Position die seitliche "Beweglichkeit" zunimmt. Aber das ist ja mit dieser Konstruktion einstellbar (mit der originalen HD-Sissiybar-Pad-Einklemmung allerdings nicht, da ist die Höhe fix). Mir ging es zunächst darum, grundsätzlich eine Fahrerlehne auszuprobieren.

  7. #17
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    24.10.2019
    Beiträge
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

    @ Peter:
    hallo Peter, überlege auch auf Policesattel umzubauen (2011'er Road King).
    Hervorragender Thread um erst mal einen Überblick zu bekommen.
    Die einzige Frage die bei mir im Moment noch offen ist, wenn man die drei Möglichkeiten(Luftfederung; Federbein; Kong) gegenüberstellt, welches ist denn im Bezug auf Comfort und Fahrbarkeit die Beste?

    Danke und Gruß
    Tom

  8. #18
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    749
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley Sattel 4, Harley Police Saddle, Luftfederung, Schwingsattel, Kong

    Ab 09 wurden nur noch die Sättel mit Federbein verwendet. Am angenehmsten sind weiterhin die Luftfedern, aber man braucht Platz für die Flasche. Ich habe gerade die Federbein-Version auf meiner 12er EGlide montiert. Muss ich aber erst noch einstellen. Entspricht im Moment dem Komfort des Kongs. Der Kong hat den Vorteil, dass man zur Demontage nicht viel abschrauben muss. Mit den Jahren wird er aber härter.
    Geändert von peter (03.11.2019 um 15:04 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •