Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: OBD, Diagnosegerät

  1. #1
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    771
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    58
    Uploads
    24

    Standard OBD, Diagnosegerät

    Die Bullet Trials hat eine elektronische Benzineinspritzung und auch einen OBD Stecker, über den man die Einspritzanlage auslesen kann.

    Es handelt sich um eine einfache EFI von Keihin, wie sie auch in KTM, Rasenmäher und anderen Qualitätsprodukten eingebaut wird.

    Die Steckerbelegung ist wie folgt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stecker obd.JPG 
Hits:	10 
Größe:	15,2 KB 
ID:	2973

    PIN 1 is +12V
    PIN 2 & 5 are CAN Hi & CAN Low
    Cable with CAN high and low is Canbus System.
    some ECU are CAN system, some are K-line
    PIN 3 is IG
    PIN 4 is K-LINE
    PIN 6 is GND


    Die Trials haben nur den K-Line Anschluss belegt. Und (noch) keinen CAN-Bus. K-Line ist eine serielles Protokoll mit 10400 Baud und kann über eine serielle Schnittstelle ausgelesen werden.

    Es sollte also nicht schwer sein, ein Gerät oder eine Software zu finden, welche die EFI des Fahrzeuges ausliest. Aber dem ist überraschenderweise nicht so. Mehrere Foren berichten darüber, das es wohl mit einem alten chinesischen OBD Scanner funktioniert, aber die Software nicht mehr auf einem WIN 10 Rechner läuft. Sie ist instabil und stürzt ab.


    1. OBD Scanner Ebay

    Da ich so etwas nicht brauche habe ich mir per Ebay folgendes Gerät bestellt:

    https://www.ebay.de/itm/Royal-Enfiel...72.m2749.l2649

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	obd klein.jpg 
Hits:	31 
Größe:	93,4 KB 
ID:	2974 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20201119_151524.jpg 
Hits:	30 
Größe:	85,4 KB 
ID:	2975

    Leider funktioniert das Gerät nicht, es schaltet nichtmal ein. Und im Stecker ist PIN 4 unbelegt, also die K-Line Leitung. Es kann so also gar nicht funktionieren. Mal sehen ob ich Ersatz bekomme oder ein anderes Gerät.

    Nachdem sich der Verkäufer nicht mehr gemeldet hat, wurde mir der Betrag von Ebay zurückbezahlt.


    2. Das original Werkstatt OBD Analysegerät

    Natürlich werden die Royal Enfield Werkstätten mit einem funktionierenden OBD Scanner ausgestattet. Es wird von der Firma ICM in Thailand hergestellt und hat die Typbezeichnung NACS II-Royal.
    http://www.icm.com.tw/Product/NACSII/NACSII.html

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	nacs2.jpg 
Hits:	31 
Größe:	78,1 KB 
ID:	2976


    Es beruht auf dem NACS II Scanner. Grundsätzlich gibt es von diesem Gerät eine Version zur Diagnose und eine Calibration Version um die Map neu zu schreiben. Leider gibt es nach Angaben von ICM keine Calibration Version für die Royal Enfield. Der Preis liegt bei satten 1100,- Euronen. ICM würde diesen Scanner auch gerne an Privatleute verkaufen, darf es aber nicht wegen des Vertrages mit Royal Enfield.

    Dafür kann man mit diesem Gerät nicht nur die EFI auslesen und die Fehler rücksetzen, sondern auch die ABS Anlage von Bosch reinitialisieren. Was eigentlich nach jedem Wechsel der Bremsflüssigkeit unumgänglich ist.

    Es ist bald Weihnachten, also schaun mir mal.


    … to be continued...
    Geändert von peter (24.11.2020 um 05:28 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •