Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

  1. #1
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    Die Softtail Modelle ab 2011 haben einen CAN Bus, wie er auch im Automobilbau Verwendung findet. Alle anderen Modelle werden wohl das Jahr darauf folgen. Ein PDF mit allen technischen Änderungen am 2011 Modell gibt es hier:

    CAN 2011.pdf

    CAN

    Der CAN Bus wurde von Bosch entwickelt und ist ein Industriestandard für die Autoelektronik (und auch andere Steuerungen wie Heizungen, Industrieroboter etc...). Er beruht auf der (redundanten) Übertragung von Datenpaketen auf einem 2-Draht Twisted-Pair Kabel:
    Controller Area Network
    http://shieldedpair.net/downloads/can2spec.pdf

    Der Harley CAN Bus ist wohl nur die optionale Erweiterung, wie sie die Firma Delphi, die unsere Einspritzung herstellt, seit längerem anbietet. Ansonsten wird der J1850 Bus verwendet. Näheres bei:
    http://g-homeserver.com/harley-david...i.html#post197

    Das Transportprotokoll wird ISO 15765 sein:
    ISO 15765-2


    HDLAN

    Der Harley CAN Bus soll HDLAN heissen. Das verheisst nix gutes. Wenn man verfolgt, wie bisher Fremdprodukte "verwurstet" wurden, zum Beispiel GPS Systeme, dann kann man sich auf ein 90% kompatibles Produkt freuen. Die restlichen 10% werden die meisten Schwierigkeiten machen und dafür sorgen, dass man keine Standardlösungen anderer Hersteller verwenden kann. Sondern nur das original Harley Geraffel.

    Das HDLAN verbindet die EFI, das ABS, den Instrumentenblock und die rechten und linken Lenkerkontrollen. Statt einer 12-Draht Leitung kommt jetzt nur noch eine 4-Draht Leitung aus jedem Lenkerende. Das würde helfen, die Kabel einfach im Lenker zu verlegen. Dafür sind die Handschalter keine Schalter mehr, sondern kleine Microcomputer, die das HDLAN auswerten und Pakete senden. Mit dem HDLan soll auch dei EFI intern die gefahrenen Kilometer speichern, und nicht mehr die Tachometereinheit.


    BCM

    Eine weitere HDLAN Komponente ist das BCM, das Body Control Module. Dieses Teil soll die meisten Sicherungen und Relays ersetzen, sowie alle Komponenten der Alarmanlage enthalten. Es umfasst die komplette Beleuchtungssteuerung. Und auch die Blinkerrelais; man kann jetzt ohne Kompensator LED-Blinker einsetzen. Alle überwachten Schaltkreise sind Kurzschlussfest. Nach Aufhebung des Kurzschlusses wird die Spannung wieder freigegeben (elektronische Sicherung). Das Konzept einer BCM in dieser Form ist übrigens nicht neu, bereits 1990 (?) wurden die ersten GM Automobile Marke Cadillac mit einer BCM ausgestattet. Dort heisst es dann Basic Control Module.

    Die BCM schaltet den Startmotor nach 10sec. Betrieb aus, um eine Überhitzung zu verhindern. Der Starter lässt sich auch nicht mehr bei laufendem Motor betätigen. Zudem werden alle unnötigen Verbraucher (Frontlicht etc.) abgeschaltet solange der Startermotor läuft. Wenn die Batterie falsch rum eingebaut wird (wie soll das gehen?), quäkt die Hupe. Bei Überspannung (mehr als 18Volt) schaltet das System ab.


    Alternative Zündschalter

    Auch der Zündschalter hängt am BCM. Er ist nicht elektronisch gesteuert wie die Schalter am Lenkern. Das System prüft nur nach, ob der Schalter auf einen Widerstand von 200 Ohm schaltet. Dann geht der Strom an. Das "Renault/elektronischer Starterknopf"-Desaster will man sich bei HD wohl ersparen. Die Accessory Switch Position hat dann 800 Ohm.

    Deshalb muss man bei einem Umbau des Dashboards auch nicht mehr den alten Harley-Knubbelschalter verbauen. Der war so gross, weil er früher die Ströme (15A) direkt geschaltet hat. Jetzt kann man sich einen Zündschalter mit Hilfe eines kleinen Schiebeschalters und zweier Widerstände bauen. Statt eines Schiebeschalters könnte man aber auch einen coolen Fingerabdruckscanner verwenden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schaltung start.JPG 
Hits:	9545 
Größe:	31,0 KB 
ID:	1520

    (Bild: User alibaba aka Alex)


    Diagnosestecker

    An der EFI befindet sich jetzt ein 6-Pin Diagnosestecker statt des alten 4-poligen (DLC, 91A, 6-place Deutsch DT Sealed (GY)). Die Anschlussbelegung ist:

    1 W/R: CAN High
    2 BK: Masse
    3 W/BK: CAN Low
    4 BE/R: Brake Light Power
    5 R/Y: Accessory Power
    6 R/BE: P&A Sicherung 15A

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DLc 91a.JPG 
Hits:	8160 
Größe:	16,9 KB 
ID:	1326

    Interessant wird sein, ob sich damit auch die Datenrate der EFI steigert. Momentan ist es so, dass der Datenbus der EFI zwischen 5 und 7 Frames pro Sekunde ausgibt.

    Der HDLan Bus wird 250kBit/sec (möglicherweise auch 500kBit/sec) Datenrate haben. Ein echter CAN Bus könnte bis zu 300 Frames/sec ausgeben. Das wären ungeahnte Aussichten, um noch exaktere Motoranalyse zu betreiben. Für den Anschluss des original Harley Diagnosegerätes reicht offensichtlich ein neues Anschlusskabel (PN HD-48650-9). Also kann sich am EFI-Diagnosesignal nicht sooo viel geändert haben. Mal sehen.

    Wer mal wissen will, was die original Harley Diagnosegeräte so kosten, kann hier nachschauen:
    http://harleytools.spx.com/pdf/HD08-...wDealerKit.pdf


    Die Brasilianer

    In Brasilien ist die "Klaurate" für KFZ etwa 3x so hoch wie bei uns oder den USA. Deshalb wurde ab 2009 vorgeschrieben, dass alle Fahrzeuge mit einen Stolen Vehicle Tracking (SVT) System und einem Remote Vehicle immobilization (RVI) ausgestattet sind. Näheres unter:
    http://www.wirelesscar.com/wordpress...-in-Brazil.pdf

    Deshalb gibt es beim HDLAN eine besondere Funktion, die es wohl nur in Brasilianischen Bikes gibt: Remote Immobilization. Wenn ein Fahrzeug gestohlen gemeldet wurde (oder in Verdacht steht, an einer Straftat beteiligt zu sein), kann die Polizei anordnen, dass das Fahrzeug ferngesteuert abgeschaltet wird. Dann wird das Fahrzeug solange "getrackt", bis es zum Stillstand gekommen ist und die Polizei den Zugriff machen kann. Für diese Funktion ist eine extra Zusatzhardware (GPS, Sender, Empfänger..) nötig, die in das Bike eingebaut wird.

    Ich halte den direkten Zugriff der Behörden für Datenschutzrechtlich bedenklich. Aber zum Glück haben wir hier keine brasilianischen Verhältnisse. Wie man allerdings verhindern will, dass die GPS Antennen einfach mit Alufolie abgedeckt werden, entzieht sich meiner Kenntniss. Andererseits: als freiwilliges Feature, mit dem ich (und nur ich) mein Bike abschalten und verfolgen kann, könnte das auch bei uns interessant sein. Es gibt zwar schon solche Tracking Dienste, aber jetzt ist die Abschaltung halt direkt in die Steuerelektronik integriert. Und kann wohl auch ohne Diagnosegerät nicht wieder gelöst werden.


    TTS Mastertune Update

    Von TTS Mastertune ist angekündigt, dass es demnächst eine Version geben wird (incl. angepasster Maps), die auch für HDLAN funktioniert. Ähnlich hat sich auch Harley mit dem SEST geäussert.

    Es wird nach Angaben des Importeurs wohl ein neues Adapterkabel und ein neues Dongle geben. Ob damit auch der mögliche höheren Datendurchsatz genutzt wird, weiss ich nicht. Vielleicht wird es irgendwannmal eine "Highspeed" Version der Tunerboxen geben. Hoffentlich hat der neue Mastertune Dongle gleich einen USB 2.0 Port an Bord.


    OBD-II:

    User loosch hat einige interessante Anmerkungen zum CAN Bus gepostet, die ich hier gerne veröffentliche:

    "Hallo, der CAN-Bus ist in Autos schon lange im Einsatz und von daher ausgereift.
    Nur die Protokolle (Software) die verwendet werden sind unterschiedlich.
    Da macht fast jeder Hersteller was eigenes. So vermutlich auch Harley.
    Seit einiger Zeit schreibt der Gesetzgeber eine sogenannte "On Board Diagnose II"
    OBD II vor. Die ist standardisiert und gibt auch nicht Vertragswerkstätten die
    Möglichkeit einen Service vorzunehmen. Leider umfasst die nur Basisfunktionen.
    Alle interessanten Sachen wie z.B. Motorkennlinie ändern sind wieder herstellerspezifisch.
    Ob Motorräder auch OBD II haben müssen kann ich nicht sagen.
    Ein weltweit führender Hersteller von CAN Hard- und Software ist die Firma Vector Informatik
    in Stuttgart (Ehemalge Bosch-Jungs)."


    "Hallo, die Autohersteller haben vor CAN eine serielle Zweidraht-Datenleitung oft K-Line genannt
    verwendet. Für Infos wie z.B. die Geschwindigkeit wird auch gerne ein digitales
    PWM-Signal (Puls-Weiten-Modulation) verwendet. Hier wird der Geschwindigkeits-
    Wert mit dem sogen. Tastverhältnis eines Rechtecksignals ausgedrückt. D.h. das Verhältnis
    zwischen aktivem und passivem Signal bei fester Frequenz entspricht dem Geschwindigkeitswert.
    (So bei meiner ehemaligen SUZI VL1500, oder z.B auch bei den ersten SMART-Autos)"

    Wie ich mittlerweile weiss, hat die alte Harley EFI einen J1850 Bus mit OBD-II. Es gibt OBDII-Dongles, wie sie auch GM-Autowerkstätten verwenden, die auch die Harley EFIs auslesen könnten. Da die CAN Bus Schnittstelle nur eine optionale Erweiterung von von Delphi ist, gehe ich sicher davon aus, dass auch der CAN Bus eine (dieselbe) OBD-II Schnittstelle hat. Wie aber die Schalter, die BCU und alle andere Fahrzeugkomponenten angesteuert werden, wird durch die Norm nicht definiert. Das bleibt dann HDLAN.

    Näheres siehe:
    http://g-homeserver.com/harley-david...fi-delphi.html

    © 2010, Peter Viczena
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DLc 91a.JPG 
Hits:	941 
Größe:	17,7 KB 
ID:	1325  
    Geändert von peter (22.01.2013 um 10:25 Uhr)

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.01.2013
    Beiträge
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    can 2011 pdf geht nicht.

    Gruß Uwe

  3. #3
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    Einfach den Link mit Linker Maustaste klicken und Öffnen wählen...

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    3
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    @peter,
    Danke für die schöne Zusammenfassung. Wir bauen selber seit ca. 2 Jahren unser CAN-Switchbox, damit die Kumpels von Thunderbike ihre Harleys mit HD-CAN mit anderen Tastern und Tachos ausstatten können.
    So reicht...
    Du beschreibst da den 6-Pin Diagnosestecker. Wir müssen unser Messequipment erweitern und brauchen die Buchse mit den 6 Stiften, die an der Harley sitzt. Weißt Du wo man das Gegenstück dazu kriegen kann?

    Vielen Dank
    Thomas

  5. #5
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    Das ist der normale 6-polige Deutsch DT Stecker/Buchse.Hier: Conrad - Ihr Online Shop für Elektronik, Computer, Multimedia, Modellbau & Technikoder hier: Deutsch DT Stecker Kit Steckverbindung Schwarz 6-polig für Harley Davidson u.a. | eBaySchreibt doch mal mehr zu eurer HD-CAN Box.
    Geändert von peter (21.11.2014 um 12:35 Uhr)

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    3
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    Super Danke, Bestellung ist schon unterwegs ...

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2015
    Beiträge
    4
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    Moin moin,

    ich hatte schon mit großem Interesse eure Themen zu diesem Thema gelesen. Ich baue seit einigen Jahren u.a. Elektronikboxen für Motorräder und hatte mich etwas gewundert, wie teuer die verfügbaren CAN Adapter für HD sind, obwohl da Material für gerade mal 20,- drin ist. Jetzt habe ich gerade ein Board für Tastensteuerung am Can Bus entwickelt, das jetzt "nur" noch darauf wartet, programmiert zu werden. Ich hatte mir jetzt von Microchip den Can Bus Analyzer mit Software geholt und und nach einigen Anläufen und Fehlern schon mal etwas an meinen Ford Transit rumgespielt und ein paar Low Priority Signale über den Bus gelesen und geschaltet, um mich etwas in CAN einzuarbeiten. Im Moment kämpfe ich mit der Programmierung meines Boards, um diese Signale über mein Board zu senden und empfangen und versuche, noch ein paar grundlegende Sachen zu verstehen. Das werde ich hoffentlich in den nächsten Wochen im Griff haben. Ich hatte jetzt vom örtlichen Händler die Zusage, dass ich in seiner Werkstatt mal an einer HD rummessen und auslesen darf. Damit ich den guten Mann nicht unnötig mit vielen Besuchen und meinen Messungen nerve, habe ich noch ein paar Fragen:

    Kann ich über den 6 Pol Deutsch Stecker nur lesen (read only), oder auch schreiben? Ist der also gepuffert, oder hängt er direkt am Bus?

    Hat jemand schon mal die Anforderungen der Lenkerarmaturen, sowie die Rückmeldungen des BCM ausgelesen und irgendwo weggespeichert? Das würde mir helfen, schon mal die Software für das Board vorzubereiten

    Sind die Protokolle der verschiedenen Modelle gleich, oder unterscheiden die sich?

    Werden die Armaturen beim Einschalten der Stromversorgung angesprochen und müssen sich zurückmelden, oder melden sie sich nur, wenn eine Taste gedrückt wird und bekommen dann auch nur eine Rückmeldung?

    Vielen Dank schon mal im Voraus!

    Viele Grüße aus dem Norden
    Axel Joost

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    33
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    Moin Axel,

    ich habe zwar nur ca. 1/8 von Deinem Geschriebenen hier verstanden, wäre aber bereit, daß Du an meiner Heri mal am CAN Bus lesen und auswerten kannst. Voraussetzung ist natürlich, daß wir räumlich nicht zu weit auseinander wohnen. Soviel ich weiß, kann man über den Stecker auch schreiben, da der Power Vision ja auch an den Stecker angeschliossen wird Änderungen an dem maps und anderen Parametern gemacht werden kann.

    Ich möchte mehr vom CAN Bus vertehen auch von dem von meinem Schweden Elch...

    Grüße

    SAKBM

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.03.2015
    Beiträge
    4
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    Moin sakbm,

    vielen Dank für das Angebot! Ich wohne in Rhade bei Bremervörde. Ich denke, ich mache mal ein paar Wochen meine Hausaufgaben und dann können wir uns ja mal treffen.

    Viele Grüße
    Axel

  10. #10
    Administrator Avatar von peter
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    752
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    57
    Uploads
    21

    Standard AW: Harley EFI (09), 2011 Softtail, CAN Bus, HDLAN, Mastertune Update

    Sehr interessant. Ich wollte sowas auch mal machen, dann fehlt mir aber die Zeit dafür. Auf den CAN Bus kann man lesen und schreiben. er hängt direkt am Bus/ECM. Es gibt bereits zewei Brodukte, die den CAN Bus auswerten und die Schalter emulieren. Die haben die Daten per Try&Error rausgefunden. Ich glaube nicht, das diese öffentlich sind. Vor einiger Zeit gab es einen US-Fred zu deisem Thema. Da wurde berichtet, dass die Signale zumindest nicht regelkonform waren. Es war schweiriger als ursprünglich vom Threadstarter angenommen. Warum weiss ich nicht mehr genau.

    Die Protokolle sollten an allen Maschinen gleich sein. Da es Fehlermeldungen für die einzelnen Armaturen gibt nehme ich an, dass sie beim Starten alle mal nacheinander angesprochen werden.

    Halt uns auf dem Laufenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •